Hilfe bei Heuschnupfen

Augmentierte Akupunktur bei Heuschnupfen (nach Dr. Covic)

Wenn die Natur erwacht, beginnt für Allergiker die Heuschnupfenzeit

Entwickelt wurde die Therapie von Dr. Covic, dem ehemaligen Chefarzt der Schmerzklinik des Klinikum Konstanz. Meist reicht eine Sitzung aus um Beschwerdefreiheit oder zumindest eine Symptomlinderung für ca. 6 - 8 Wochen - und damit über die aktuelle Pollenflugzeit hinweg- zu erreichen. 2/3 der Heuschnupfenpatienten sprechen positiv auf diese Behandlungsmethode an.

Um die Wirkung der herkömmlichen Akupunktur zu verstärken wird unter lokaler Betäubung eine zusätzliche Elektrostimulation durchgeführt.

Behandelt wird bei Beginn der ersten Beschwerden. Die augmentierte Akupunktur lindert die Symptome der Allergie, beseitigt aber nicht deren Ursache und kann auch nicht zur Prophylaxe angewandt werden.

Nicht behandelt werden können: Patienten mit Herzschrittmacher, Schwangere, Jugendliche vor der Pubertät

Zurück